Online Terminvereinbarung Sofortkontakt: 040 - 8830 7080

Aktivlegitimation

Die Befugnis (Anspruchsbefugnis bzw. Klagebefugnis) zur gerichtlichen und außergerichtlichen Geltendmachung von Ansprüchen wird als Aktivlegitimation bezeichnet. Bei einem Schaden an einem Kraftfahrzeug durch einen Verkehrsunfall ist beispielhaft der Eigentümer des Fahrzeugs befugt, Schadenersatzansprüche geltend zu machen, nicht aber ein vom Fahrzeugeigentümer abweichender Fahrzeughalter. Schadenersatzansprüche können daher abgetreten werden, so dass beispielsweise bei einem Schaden an einem Mietwagen der Autovermieter oder bei einem Finanzierten Fahrzeug der Kreditnehmer durch die Aktivlegitimierung Schadenersatzansprüche gegenüber dem Schadenverursacher geltend machen kann.

Zurück

© 2019 SZH Ingenieur- und Kfz-Sachverständigenbüro TÜV Süd Autopartner GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.